Niedersachen klar Logo

Arbeit und Beschäftigung

Behinderte Menschen im erwerbsfähigen Alter können im Rahmen der Eingliederungshilfe einen Anspruch auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben haben. Diese Leistungen zur Beschäftigung umfassen die Möglichkeit, in einem Arbeitsbereich einer anerkannten Werkstatt für behinderte Menschen zu arbeiten.

Auch eine Arbeitsaufnahme bei einem anderen, privaten Leistungsanbieter, der ein ähnliches Angebot vorhält wie eine Werkstatt für behinderte Menschen ist möglich.

Weiter kann ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis bei einem privaten oder öffentlichen Arbeitgeber mit einem sog. „Budget für Arbeit“ gefördert werden.

Außerdem gibt es für behinderte Menschen grundsätzlich die Möglichkeit der beruflichen Förderung durch Leistungen des Integrationsamtes.

Weitergehende Informationen erhalten Sie in folgenden Artikeln:


Sofern Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben aufgrund der Schwere der vorliegenden Behinderung noch nicht oder nicht mehr in Betracht kommen, können im Rahmen der Eingliederungshilfe "Sonstige tagesstrukturierende Angebote" in Anspruch genommen werden.

Rollstuhlfahrer mit Kollegen auf der Arbeitsstelle   Bildrechte: © auremar, fotolia.com
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln