Niedersachen klar Logo

FK 07/20 - Psychosoziale Belastungen im Arbeitsleben



Kursbeschreibung

Zielgruppe:

Schwerbehindertenvertretungen, Betriebs-, Personalräte, Inklusionsbeauftragte des Arbeitgebers

Ziele:

Ziel dieses Kurses ist die praxisnahe Hilfestellung für betriebliche Bezugspersonen im Umgang mit psychischen Auffälligkeiten

Inhalte:

Immer mehr Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer leiden unter psychischen Erkrankungen oder geraten vorübergehend in seelische Krisen. Zunehmender wirtschaftlicher Druck sowie tiefgreifende ökonomische, soziale und technische Veränderungen in der Arbeitswelt sind wesentliche Ursache dafür.

Der Umgang der psychischen Auffälligkeiten und psychisch Kranken ist für das betriebliche Umfeld schwierig. Unsicherheit und Hilflosigkeit gibt es sowohl auf Seiten dieses Umfeldes als auch bei den Betroffenen.

Folgende Themen werden behandelt:

· Entstehung und Verlauf psychischer Störungen

· Bedeutung der Arbeit für psychisch kranke Menschen

· Zusammenhang zwischen Arbeitsbelastungen und Beschwerden

· Stress – Erkennen und Bewältigen

· Die Rolle der betrieblichen Bezugsperson im Umgang mit psychisch Behinderten

· Ziele, Aufgaben und Maßnahmen des Integrationsfachdienstes

Methodik:

Fachvorträge, Fallbeispiele, Gruppenarbeit, Diskussion im Plenum

Diese Veranstaltung wird mit 14 Stunden für CDMP-Weiterbildung anerkannt.



Veranstaltungsort:

Der Kurs findet in der Wirtschafts- und Sozialakademie der Arbeitnehmerkammer Bremen gGmbH, Zum Rosenteich 26, 26160 Bad Zwischenahn statt.

Kosten:

192,10 Euro mit Übernachtung

Ihre Referenten:

Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter des Integrationsfachdienstes und des Integrationsamtes


Termine

Kurs-Nr.: FK 07/20

06.05.2020 (11.00 Uhr) bis 08.05.2020 (13.00 Uhr)

Anmeldeschluss: 26.02.2020

Schulungs- und Bildungsmaßnahmen Integrationsamt

 
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln