Niedersachen klar Logo

Covid-19 - Finanzhilfen zur technischen Modernisierung der Gesundheitsämter und zum Anschluss dieser an das elektronische Melde- und Informationssystem

Finanzhilfe für die Gesundheitsämter zur technischen Modernisierung und zum Anschluss an das elektronische Melde- und Informationssystem nach § 14 IfSG als Billigkeitsleistung

Ziel der Finanzhilfe ist es, angesichts der Corona-Krise alle Gesundheitsämter hinsichtlich der technischen Ausstattung und der Digitalisierung von Arbeitsabläufen im Sinne des § 14 IfSG zu stärken.

Billigkeitsleistungen können erbracht werden:

  • zur Neuanschaffung oder Modernisierung digitaler Arbeitsgeräte und deren Zubehör, insbesondere stationärer oder mobiler Endgeräte (PC-Hardware, sonstige Computer, Laptops, Notebooks, Tablets, Smartphones und Token)

  • zur Neuanschaffung oder Aktualisierung von Software

  • zum Aufbau und Verbesserung weiterer technischer Ausstattung sowie der digitalen Vernetzung der Gesundheitsämter

  • zur Neuanschaffung oder Modernisierung von Video- und Konferenzkommunikationsgeräten, Anzeige- und Interaktionsgeräten, insbesondere von interaktiven Tafeln, Displays nebst zugehöriger Steuerungsgeräte

  • zur Investitionen in Kommunikations- und Arbeitsplattformen, Portale, Landesserver, Cloudangebote sowie entsprechende digitale Fortbildungsangebote

  • für Systeme, Werkzeuge und Dienste, die dem Ziel dienen, bei bestehenden Angeboten Leistungsverbesserungen herbei zu führen, die Service-Qualität bestehender Angebote zu steigern oder die Interoperabilität bestehender oder neu zu entwickelnder digitaler Infrastrukturen herzustellen oder zu sichern.

Die Billigkeitsleistungen können rückwirkend für Investitionen, die seit dem 28.03.2020 getätigt wurden, bis maximal 31.12.2021 eingesetzt werden.

Antragsberechtigt sind die Landkreise und kreisfreien Städte als untere Gesundheitsbehörden im Land Niedersachsen.


Antragsfrist:

Die Antragsfrist endet am 19.04.2021 (Eingang beim LS).

Antragsformular:

Das zum Download bereitgestellte Antragsformular ist auszufüllen, auszudrucken und unterschrieben auf dem Postweg zu übersenden.

Bewilligungsbehörde:

Zuständig für die Prüfung des Antrags, die Bewilligung und die Auszahlung der Finanzhilfe ist das:

Niedersächsische Landesamt für Soziales, Jugend und Familie
Außenstelle Osnabrück
Team 6SL1
Iburger Straße 30
49082 Osnabrück

Ansprechpersonen:

Herr Hohlt - Tel. 0541/5845-343 oder

Herr Meyer - Tel. 0541/5845-427


E-Mail: Team6SL1@ls.niedersachsen.de

Mit Inkrafttreten der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung zum 25.05.2018 hat das Nds. Landesamt für Soziales, Jugend und Familie seine Datenschutzerklärung erneuert.

Euro-Münzen und Geldscheine   Bildrechte: ©matttilda - stock.adobe.com

Euromünzen und Euroscheine

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln