Niedersachen klar Logo

Gehörlosigkeit (Leichte Sprache)

Sie sind auf beiden Ohren taub.
Das schwere dafür Wort ist: gehörlos.
Sie sind auch gehörlos:
Wenn Sie mit beiden Ohren sehr schlecht hören.
Und wenn Sie sehr schlecht sprechen
oder ganz wenige Wörter kennen.

Sie dürfen beim Amt immer Gebärden-Sprache benutzen.
Dafür können Sie einen Dolmetscher haben.
Das Amt muss den Dolmetscher bezahlen.
Der Dolmetscher kann Gebärden-Sprache.
Der Dolmetscher kann auch sprechen und hören.
Der Dolmetscher übersetzt für Sie.
Der Dolmetscher ist ein Gebärden-Sprach-Dolmetscher.


Haftungs-Ausschluss

Der Text in Leichter Sprache soll Sie nur informieren.
Der Text ist nur ein Zusatz-Angebot.
Der rechtsgültige Text ist das Gesetz.
Der Text in Leichter Sprache ist rechtsunwirksam.
Das bedeutet:Mit dem Text in Leichter Sprache können Sie
keine
Nachteils-Ausgleiche einfordern.



Urheberrecht: Angela Tonn & Margarita Heiser


Möchten Sie uns etwas zu den Texten in Leichter Sprache sagen?
Dafür können Sie ein Formular benutzen.
Klicken Sie hier.




Liste von den Nachteils-Ausgleichen in leichter Sprache:

Möchten Sie zurück zur Übersicht über Nachteils-Ausgleiche
für behinderte Menschen in Leichter Sprache ?
Klicken Sie hier.
Dann kommen Sie zurück zur Übersicht über Nachteils-Ausgleiche
für behinderte Menschen in Leichter Sprache.


    • Hier können Sie lesen:
      Wo können Sie parken.

Hand am Ohr

© Susanne Güttler - Fotolia.com

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln