Niedersachen klar Logo

Nr. 04/2019

Jugendhilfe in Niedersachsen  

Liebe Leserinnen und Leser,

das nahende Jahresende gibt die Gelegenheit, noch einmal auf die letzten ereignisreichen Monate in der Kinder- und Jugendhilfe in Niedersachsen zurückzublicken.

Auf Bundesebene beobachten wir den Beteiligungs- und Dialogprozess der SGB VIII-Reform, der mit der Übergabe des Abschlussberichts an Bundesministerin Frau Dr. Franziska Giffey am 10.12.2019 abgeschlossen wurde. Die Ministerin hat einen Regierungsentwurf für ein neues Kinder- und Jugendlichen Stärkungsgesetz für das Frühjahr 2020 angekündigt.

Für Angehörige von Kindern und Jugendlichen und vor allem für volljährige Leistungsbezieher mit einer Behinderung bringt die aktuelle Verabschiedung des Angehörigen-Entlastungsgesetz mehr Stabilität und Sicherheit.

Die Erarbeitung des landesweiten Konzepts für die Kinder- und Jugendhilfe in Niedersachsen hat vor allem die Tätigkeit in den Gremien des Nds. Landesjugendhilfeausschusses geprägt und wird uns auch noch im nächsten Jahr intensiv begleiten. Die bisher erarbeiteten Inhalte werden richtungs- und zukunftsweisende Impulse für die zukünftige Kinder- und Jugendhilfelandschaft in Niedersachsen geben.

Die Weiterentwicklung des Kinderschutzes, mit flächendeckend verbindlichen Strukturen der Zusammenarbeit und die Schaffung von guten strukturellen Bedingungen, um Kindern bessere Chancen für ein gesundes Aufwachsen zu ermöglichen, haben in diesem Jahr einen hohen Stellenwert gehabt. Auch im kommenden Jahr werden diese Themen weiter im Fokus des Landesjugendamtes bleiben. Hierzu werden neben personellen und organisatorischen Veränderungen in der Verwaltung auch Projekte in den Gremien, wie z.B. Partizipation von Kindern und Jugendlichen durch die Kinder- und Jugendkommission, vorangetrieben und unterstützt. Hinzu kommt, dass das Landesjugendamt vermehrt an Gremien auf ministerieller Ebene wie zum Beispiel an der ressortübergreifenden Arbeitsgruppe Kinderschutz oder der Lügde-Kommission beteiligt ist.

Neben den vielen wichtigen Arbeitsinhalten haben wir das Modellprojekt zur Qualitätsentwicklung in der Jugendarbeit zu einem erfolgreichen Ende geführt. Die Themen AG´s der IBN wurden erfolgreich beendet und die Qualitätszirkel in den Frühen Hilfen analog zu den kommunalen Qualitätsdialogen auf Bundesebene aufgenommen.

Ich freue mich ebenfalls, Ihnen wieder ein sehr umfangreiches Fortbildungsangebot anbieten zu können, das Sie unter http://fobionline.jh.niedersachsen.de/ aufrufen können.

Es ist unser Anliegen, Sie auch zukünftig zu informieren und fachlich zu begleiten.

Abschließend möchte ich Ihnen mitteilen, dass mir mit Wirkung vom 16.12.2019 die Leitung der Fachgruppe Jugendhilfe und des Nds. Landesjugendamtes übertragen wurde.

Ich bin mir sicher, dass wir die kommenden Entwicklungen gemeinsam aktiv gestalten und die Themen der Kinder- und Jugendhilfe zusammen engagiert weiterentwickeln. In diesem Sinne freue ich mich auf eine gute Zusammenarbeit und wünsche Ihnen für die letzten beiden Wochen des Jahres noch eine

besinnliche Adventszeit, schöne Weihnachten und einen guten Start in das neue Jahr!

Ihre Silke Niepel

Leiterin des Landesjugendamtes Niedersachsen


Strich  

Aus den Gremien


Aus dem Landesjugendhilfeausschuss

Am 19.11.2019 tagte der Landesjugendhilfeausschuss (NLJHA) in der 9. Sitzung in der 18. Legislaturperiode des nds. Landtags. Weiterlesen


Aus der Kinder- und Jugendkommission

Die Kinder- und Jugendkommission (KiJuKo) tagte am 13. November 2019 in der 4. Sitzung in der 18. Legislaturperiode des Niedersächsischen Landtags. Weiterlesen


Niedersächsische Kinder- und Jugendkommission nimmt Stellung… Weiterlesen

Strich  

Aus der Verwaltung


Personalveränderungen

Seit dem 01.07.2019 ist Wolfgang Köhler neuer Leiter der Abteilung 5 im Nds. Kultusministerium. Weiterlesen

Strich  

Kinder- und Jugendhilfe


Hilfe zur Erziehung

Zukunftsforum Heimerziehung: Webseite online!

Bundesweite Initiative im Auftrag des BMFSFJ eruiert Weiterentwicklungsbedarfe in der Heimerziehung

Im Rahmen des Zukunftsforums Heimerziehung (Laufzeit: Januar 2019 bis März 2021) sollen zentrale Entwicklungsbedarfe und Strukturmerkmale gelingender Heimerziehung herausgearbeitet und öffentlich diskutiert werden. Hierzu werden Wissen, Einschätzungen und Positionen von Fachleuten und Adressat*innen, Praktiker*innen und Wissenschaftler*innen in verschiedenen Beteiligungsformaten zusammengetragen, diskutiert und in einer bundesweit besetzten Expert*innenrunde ausgewertet.

Die Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen moderiert und organisiert das bundesweite Diskursforum.

Weitere Informationen und Veröffentlichungen finden Sie unter:

www.zukunftsforum-heimerziehung.de


Bundestagung der IGfH-Bundesfachgruppe Tagesgruppen:

„Gemeinsam!" Tagesgruppe als Entwicklungsfeld und Erfahrungsraum für Kinder, Eltern und Fachkräfte

02.-04. April 2020 in Bonn-Bad Godesberg

Die Entwicklungen und fachlichen Herausforderungen im Rahmen der Tagesgruppenarbeit in Deutschland sind leider nicht so häufig und breit Thema von bundesweiten Fachveranstaltungen. Das möchte die Bundestagung Tagesgruppen der gleichnamigen Fachgruppe der IGfH ändern und bietet für Fachkräfte ein breites Spektrum an Konzepten zur Weiterentwicklung der Tagesgruppenarbeit und Methoden für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien in Tagesgruppen.

So fragt die Bundestagung: Welche Inhalte und welche Haltungen sind wichtig für eine gute Arbeit in der Tagesgruppe? Was brauchen Kinder und Familien heute an Beziehungsangeboten und Erfahrungsräumen, um den Anforderungen einer sich verändernden Gesellschaft gewachsen zu sein? Wie sieht gute Elternarbeit in der Tagesgruppe aus? Welche Rolle, welche Aufgaben hat dabei heute eine pädagogische Fachkraft in der Tagesgruppe?

Aktuelle Entwicklungen in der Tagesgruppenarbeit und wissenschaftliche Erkenntnisse werden von externen Expert*innen sowie Fachkolleg*innen in Foren und Workshops praxisnah vorgestellt und mit den Teilnehmer*innen diskutiert.

Diese Bundestagung wird von der IGfH mit ihrer Bundesfachgruppe Tagesgruppen organisiert.

Da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist, empfiehlt sich wie immer eine frühzeitige Anmeldung.

Alle Infos, Programm und Anmeldung unter www.tagesgruppentagung.de

Frühkindliche Bildung

Zusammenarbeit Kita und Grundschule stärken: Richtlinie BRÜCKE nutzen!

Noch Fördermittel vorhanden: Mit der Richtlinie BRÜCKE fördert die Landesregierung Projekte zur Zusammenarbeit von Kita und Grundschule. Antragsberechtigt sind die örtlichen Träger der Kinder- und Jugendhilfe (Jugendämter), Trägerverbände sowie Träger von Kindertageseinrichtungen. Weiterlesen


Das Niedersächsische Kultusministerium veröffentlicht die neue Richtlinie „Qualität in Kitas“

Über die zum 23.10.2019 veröffentlichte Richtlinie Qualität in Kitas werden Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität in Kindertageseinrichtungen, zur Gewinnung und Bindung von Fachkräften sowie zur Qualifizierung von Kita-Leitungen gefördert. Weiterlesen


Kinder- und Jugendarbeit und Jugendpolitik

Arbeitstagungen der Kommunalen Jugendschutzbeauftragten und der Beauftragten für Jugendsachen bei der Polizei im November 2019.

In diesem Jahr wurden die Arbeitstagungen der kommunalen Jugendschutzbeauftragten und der Beauftragten für Jugendsachen bei der Polizei bei der Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg Land / Wesermarsch und beim Landkreis Hildesheim durchgeführt. Weiterlesen


Regulierungsdebatte um Cannabis und Alkohol – Prävention und Jugendschutz vor Ort stärken?!

Eine Fachtagung aus der Tagungsreihe „Professionalisierung kommunaler Alkoholprävention“ zur Regulierungsdebatte um Cannabis und Alkohol. Weiterlesen

Jugendsozialarbeit

NBank-Tagung zum Umgang mit traumatisierten jungen Menschen in den Einrichtungen der Jugendberufshilfe

Jugendwerkstätten und Pro-Aktiv-Centren diskutieren auf landesweiten Tagung Umgang mit traumatisierten jungen Menschen in den Einrichtungen der Jugendberufshilfe. Weiterlesen




Strich  

Rechtliches


Änderung des Nds. Rahmenvertrags nach § 78 f SGB VIII mit Wirkung vom 01.10.2019

Mit Wirkung vom 01.10.2019 wurde der Nds. Rahmenvertrag nach § 78g SGB VIII von den beteiligten Rahmenvertragsparteien aktualisiert. Weiterlesen


Verabschiedung des Angehörigen-Entlastungsgesetzes: Zur Frage der Leistungstrennung bei volljährigen Leistungsberechtigten in Einrichtungen für Kinder und Jugendliche

Das am 7. November 2019 vom Bundestag beschlossene Angehörigen-Entlastungsgesetz enthält auch mehrere Änderungen zum BTHG. In diesem Zuge wird ein für die Kinder- und Jugendhilfe bedeutsamer Ausnahmetatbestand zur Leistungstrennung geregelt. Weiterlesen


Stiefkindadoption bei nichtehelicher Elternbeziehung

Regierungsentwurf zur gesetzlichen Umsetzung des BVerfG-Beschlusses vom 26. März 2019 liegt vor. Weiterlesen




Strich  

Fortbildungen und Veranstaltungen


Das neue Fortbildungsprogramm des Nds. Landesjugendamtes für das Jahr 2020 ist da! Ansehen


Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit 21.09.-23.09.20 – save the date und call for participation

Der 3. Bundeskongress Kinder- und Jugendarbeit findet auf Initiative des Bundesnetzwerk Kinder- und Jugendarbeit in der Zeit vom 21.09. – 23.09.20 in Nürnberg statt. Gefördert wird dieser Kongress vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, dem Bayrischen Staatsministerium und der Stadt Nürnberg. Der Bayrische Jugendring ist Kooperationspartner. Weiterlesen


Strafanzeige ja oder nein – Möglichkeiten und Grenzen von rechtlichen Interventionen bei sexualisierter Gewalt.

Institutionen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, haben in erster Linie den Auftrag das Kindeswohl zu sichern Bei der Aufdeckung von sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen stellt sich für die Beteiligten auch die Frage nach einer Strafanzeige …

Termin: 27. - 28.02.2020 Link zur Fortbildung


Fachtage:

SAVE THE DATE! - Fachtag zur Kinderschutzleitlinie am 15. Januar 2020 in Hannover

Nach jahrelanger Vorarbeit ist im Februar 2019 die „AWMF S3+ Leitlinie Kindesmisshandlung, -missbrauch, -vernachlässigung unter Einbindung der Jugendhilfe und Pädagogik (Kinderschutzleitlinie)“ erschienen. Sie entstand als gemeinsames Werk sämtlicher für das Thema relevanter medizinischer Fachgesellschaften unter Beteiligung der Kinder- und Jugendhilfe. Weiterlesen



Für Kurzentschlossene - freie Fortbildungsplätze

Bei den folgenden Fortbildungen stehen noch kurzfristig Plätze zur Verfügung Weiterlesen



Newsletter  
QR-Code zur Homepage des Landesjugendamtes
QR-Code zur Homepage des Landesjugendamtes

Ihr Kontakt zu uns

Der Newsletter wird erstellt vom Niedersächsischen Landesjugendamt. Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Internetseite www.jugendhilfe.niedersachsen.de.


Der Newsletter wird bei Ihnen nicht korrekt angezeigt? Sie können ihn auch online lesen.

Sie möchten den Newsletter abonnieren? Wir freuen uns, wenn Ihnen der Newsletter eine Vielzahl an nützlichen Informationen bietet. Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden.

Tragen Sie sich in unsere Abonnentenliste ein, wenn Sie diesen Newsletter künftig per E-Mail erhalten möchten.


* Pflichtfeld
Strich  
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln