Niedersachen klar Logo

Nr. 01/2022

Jugendhilfe in Niedersachsen  

Vorwort

Liebe Leserinnen und Leser,

„Lebenskraft zeigt sich beim Menschen oder in der Gesellschaft nicht nur als Resilienz, Widerstandskraft oder Stehvermögen, sondern auch als Kraft und Mut zum proaktiven Neubeginn.“ (Joachim Nusch)

Möglicherweise ist es Ihnen so gegangen wie mir, als am 24. Februar die ersten Nachrichten vom Kriegsbeginn in der Ukraine kamen. Jetzt nicht auch noch ein Krieg in Europa. Nach zwei Jahren Einschränkungen durch Corona sind viele Menschen schon etwas erschöpft, die Aufrechterhaltung eines optimistischen Lebensgefühls wird anstrengender und die Sehnsucht nach Normalität größer. Und jetzt so viel Leid, so viel Zerstörung. Unfassbar und nicht im Ansatz mit dem Verstand nachvollziehbar.

Und wie so oft in Krisensituationen bringt auch diese verheerende Lage demgegenüber die guten, ja die besten Seiten der Menschen an die Oberfläche. So viele Hilfs- und Unterstützungsangebote wurden geschaffen, dass sie anfangs kaum zu überblicken waren. Die größte Unterstützung der Geflüchteten erfolgte unmittelbar nach Beginn des Krieges; ehrenamtlich, privat, von Mensch zu Mensch – neben den staatlichen, professionellen Hilfesystemen ein proaktives Handeln, das Mut macht!

Auch in der Kinder- und Jugendhilfe stehen wir permanent vor großen Herausforderungen. Gerade in den Kindertageseinrichtungen kommen die Kinder aus den Kriegsgebieten jetzt an und brauchen ein paar unbeschwerte Stunden so nötig, wie eine warme Mahlzeit. Unbegleitete Minderjährige aus der Ukraine kommen bislang noch in recht überschaubarer Anzahl, die Ungewissheit über die Entwicklung der nächsten Wochen ist jedoch groß. Dies gilt auch für die Frage der evakuierten Kinderheime, von denen einige Gruppen schon den Weg nach Niedersachsen gefunden haben. Jeder Tag eine neue Herausforderung, die schnellstens gelöst werden muss!

Ich erinnere mich in diesen Tagen immer wieder an das Jahr 2015, in dem es auch so viel Ungewissheit gab und in dem doch auch so viel Kraft und Mut zum professionellen Neubeginn entstanden ist.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien auch in diesem Sinne besinnliche, erholsame und schöne Ostertage!


Ihre Silke Niepel

Leiterin des Nds. Landesjugendamtes

  Bildrechte: Gänseblümchen / pixelio / www.pixelio.de
Ostern
Strich  

Informationen rund um die Unterbringung, Versorgung und Betreuung von Flüchtlingen aus der Ukraine


Fahnen Ukraine EU   Bildrechte: via pixabay
Grafik zur Koordinierung auf Bundesebene - Zwei Säulen - Melde- und_Koordinierungsstelle Bildrechte: BMFSFJ

Koordinierungsstelle zur Aufnahme und Verteilung evakuierter Kinderheime aus der Ukraine hat ihre Arbeit aufgenommen

Die Niedersächsische Sozialministerin Daniela Behrens hat in einem Schreiben vom 12.04.2022 die Kommunalen Spitzenverbände über die Einrichtung der Bundeskoordinierungsstelle zur Aufnahme evakuierter Kinderheime aus der Ukraine informiert. mehr

An dieser Stelle dokumentieren wir für Sie die wichtigsten uns vorliegenden Informationsmaterialien

Allgemeinverfügung für Ausnahmen nach dem Kindertagesstättengesetz für ukrainische Fachkräfte

Ukrainische Fachkräfte mit einem für die frühkindliche Bildung einschlägigen Abschluss können in der Kindertagesbetreuung beschäftigt werden mehr
Strich  
Aus den Gremien
Foto vom Bildschirm mit Teilnehmern während der Online-Sitzung des NLJHA Bildrechte: privat

Aus dem Nds. Landesjugendhilfeausschuss

Am 22.02.2022 tagte der Nds. Landesjugendhilfeausschuss (NLJHA) in der 18. Sitzung der 18. Legislaturperiode des Nds. Landtags online. mehr
Auf einem Pappschild klebt ein Herz in den Farben der Ukraine - blau/rot, dieses Schild wird von jemanden in der Hand gehalten. Person hat roten Handschuh an. Bildrechte: StK

Neues aus der Niedersächsischen Kinder- und Jugendkommission

Die Kinder- und Jugendkommission (KiJuKo) erstellt ein Positionspapier zur aktuellen Lage mehr
Strich  
IBN
Titelseite Handreichung zu § 35a SGB VIII "Das Jugendamt als Rehabilitationsträger" Bildrechte: LS

Veröffentlichung der Handreichung § 35a SGB VIII mit BTHG und KJSG

Eine Projektgruppe im Rahmen der IBN hat die Handreichung zum § 35a SGB VIII aus dem Jahr 2012 auf die Regelungen des BTHG und des KJSG aktualisiert. Damit soll die Fachpraxis in diesem komplexen Handlungsfeld unterstützt werden. mehr
Strich  
Kinder- und Jugendhilfe
Logo des Fach-Stammtisches JÄ/LJA in Niedersachsen - FaSta in orangefarbenen Buchstaben mit roter Wellenlinie unterstrichen Bildrechte: Eilers

Digitaler Fachaustausch (FaSta) – Termine und Themen

Der 5. FaSta findet zum Thema „§ 37 c SGB VIII – die zentrale Bedeutung der Perspektivklärung im Hilfeplanverfahren“ statt. Wie können Eltern an der Hilfeplanung beteiligt werden? mehr
Logo des Fach-Stammtisches JÄ/LJA in Niedersachsen - FaSta in orangefarbenen Buchstaben mit roter Wellenlinie unterstrichen Bildrechte: Eilers

Digitaler Fachaustausch (FaSta) – Termine und Themen

Der 6. FaSta findet zum Thema „Das Konzept zum Schutz vor Gewalt nach § 45 Abs. 2, Nr. 4 SGB VIII – Fachliche Orientierung des Landesjugendamtes FB I (+II)“ statt. mehr
Logo Bundesforum Vormundschaft und Pflegschaft Bildrechte: Bundesforum Vormundschaft und Pflegschaft e. V.

Materialienband zur Vormundschaftsreform des Bundesforums Vormundschaft und Pflegschaft

Rechtzeitig vor Inkrafttreten der Vormundschaftsreform am 1.1.2023 hat das Bundesforum Vormundschaft und Pflegschaft zusammen mit dem Deutschen Institut für Jugendhilfe und Familienrecht einen Materialienband zur Vormundschaftsrechtsreform veröffentlicht. mehr
Titelseite Bericht Strukturen der Vollzeitpflege in Niedersachsen 2018 Bildrechte: MS u. LS

Veröffentlichung des Schwerpunktberichtes der Landesjugendhilfeplanung zum Thema „Strukturen der Vollzeitpflege in Niedersachsen 2018“

Kürzlich ist im Rahmen der Landesjugendhilfeplanung der Schwerpunktbericht zum Thema „Strukturen der Vollzeitpflege in Niedersachsen 2018“ veröffentlicht worden. mehr
Logo "Startklar in die Zukunft - Das Zukunftsprogramm des Landes Niedersachsen" Bildrechte: MS

Niedersächsisches Aktionsprogramm „Startklar in die Zukunft“ für Kinder und Jugendliche in Niedersachsen

Mit dem Aktionsprogramm „Startklar in die Zukunft“ werden Kinder und Jugendliche bei der Bewältigung der Auswirkungen der Corona-Pandemie unterstützt. Es können mit den Sondermitteln beispielsweise Ferienfreizeiten und Kinder- und Jugendfeste gefördert, mehr

Unterstützung und Hilfestrukturen für Familien mit psychischen Erkrankungen

Das Niedersächsische Landesjugendamt (LJA) hatte am 20. Januar gemeinsam mit dem AFET-Bundesverband für Erziehungshilfe e.V. zu einer Tagung eingeladen, die sich diesem Themenkomplex widmete. mehr
Frühe Hilfen
Deckblatt Power Präsentation vom Fachtag Frühe Hilfen 2021 Bildrechte: LS

Frühe Hilfen kommen an! Ein Resümee des Fachtags Frühe Hilfen 2021

Mit dem Titel „Familien im Wandel“ – Frühe Hilfen gestalten Zugänge – veranstaltete die Landeskoordinierungsstelle am 06.12.2021 den Fachtag Frühe Hilfen via Zoom. mehr
Pixel-Bild von einem Telefon mit Wählscheibe. Darunter der Text: Medizinische Kinderschutzhotline mit der Telefonnummer Bildrechte: www.kinderschutzhotline.de

Die medizinische Kinderschutzhotlinie stellt sich vor

Die Kinderschutzhotline bietet telefonisch eine medizinische Beratung für Mitarbeiter*innen im Gesundheitsbereich, der Kinder und Jugendhilfe sowie Familiengerichte bei Fragen zu Misshandlung, sexuellem Missbrauch und Vernachlässigung von Kindern. mehr
Tageseinrichtungen für Kinder

Niedersächsisches Kultusministerium startet Förderprogramm „Kindgerechte Mediennutzung (KiM)“ in Kindertageseinrichtungen

Über die zum 09.02.2022 in Kraft getretene Richtlinie „Kindgerechte Mediennutzung (KiM)“ fördert das Land die Stärkung der medienpädagogischen Kompetenzen pädagogischer Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen. mehr
Jugendarbeit
Bildrechte: CC0 Public Domain

2022 ist das Europäische Jahr der Jugend

2022 ist das Europäische Jahr der Jugend. Ziel ist es, jungen Menschen bessere Chancen zu ermöglichen. mehr

Qualifizierung, Weiterentwicklung, Austausch - Nds. Jugendarbeit bleibt digital vernetzt

Auch wenn die Pandemie den fachlich-kollegialen Austausch weiterhin prägt und beeinflusst, findet die nds. Jugendarbeit im Zuge digitaler Formate für Qualifizierung und Netzwerkarbeit vielfältige Wege zur Vernetzung und fachlichen Positionierung. mehr
Titelseite Workbook "Schutzkonzepte gegen sexuelle Gewalt in der Jugendverbandsarbeit" Bildrechte: ISA

Schutzkonzepte in der Jugendverbandsarbeit

Das neue Workbook „Schutzkonzepte in der Jugendverbandarbeit“ des Instituts für soziale Arbeit e.V. unterstützt bei der Umsetzung von Präventions- und Schutzbemühungen in der Praxis der Kinder- und Jugendarbeit. mehr
Kinderschutz
Logo der Kampagne "Partnerschaftsgewalt und ihre Auswirkungen auf Kinder" Bildrechte: Die Kinderschutzzentren

Partnerschaftsgewalt und ihre Auswirkungen auf Kinder: Kampagne und Podcast der Kinderschutz-Zentren

Seit 1. September 2021 läuft die Kampagne der Kinderschutz-Zentren zum Thema "Partnerschaftsgewalt und ihre Auswirkungen auf Kinder". mehr
Logo 25 Jahre Hänsel+Gretel Deutsche Kinderschutzstiftung - 2 blaue Strichmännchen, im Hintergrund die Zahl 25 in gelb Bildrechte: hänsel+gretel Deutsche Kinderschutzstiftung

Kinderschutzstiftung sucht bundesweit 25 Kinderschutzprojekte

Mit dem Hänsel+Gretel Stiftungspreis werden 50.000 Euro für Kinderschutz-Projekte vergeben. Projekte müssen bis zum 20.05.2022 eingereicht werden. mehr
Titelseite Schlüsselqualifikationen - Eine Handreichung für die Kinderschutzpraxis Bildrechte: Die Kinderschutzzentren

Neue Praxishandreichung in der Fachberatung bei sexueller Gewalt

Schlüsselqualifikationen von „insoweit erfahrenen Fachkräften“ in der Fachberatung bei sexueller Gewalt in einer Handreichung zusammengestellt mehr

Neue Beratungsstelle Gewalt gegen Kinder und Jugendliche: Violetta Dannenberg

Seit Januar dieses Jahres fördert das Niedersächsische Sozialministerium eine weitere Beratungsstelle Gewalt gegen Kinder und Jugendliche: Neu dabei ist Violetta Dannenberg. mehr
Strich  
Rechtliches
Paragraphenzeichen vor einem Gesetzbuch Bildrechte: grafolux & eye-server

Hinweise zum Betriebserlaubnisverfahren nach § 45 SGB VIII

Aufgrund der Änderungen durch das KJSG wurden die Hinweise des Niedersächsischen Landesjugendamtes zum Betriebserlaubnisverfahren nach § 45 SGB VIII aktualisiert. mehr
Strich  
Fortbildungen und Veranstaltungen
Bildrechte: JH Team 1

Fortbildungen 2022 des Nds. Landesjugendamtes

Aktuelle Informationen zu unseren Fortbildungen 2022 mehr
Achtung Änderung

Änderung

Einstellung des Fortbildungsprogramms des Nds. Landesjugendamtes in gedruckter Form mehr

Fachtagung „Kinderschutz nach 2 Jahren Pandemie - veränderte Herausforderungen“ wird verschoben auf den 14.09.2022

Die ursprünglich für Anfang März angekündigte Fachtagung beschäftigt sich u.a. mit den veränderten Herausforderungen, die sich durch die Bedingungen in der Pandemie für den Kinderschutz ergeben und mit aktuellen Entwicklungen der Sozialen Arbeit. mehr

kita.web Basisschulung – Onlineschulung (24-22-074)

Schulung des Programms kita.web als Arbeitsinstrument für Träger/ Verwaltungsträger von Kindertageseinrichtungen, z.B. für die Beantragung einer neuer Betriebserlaubnis oder der allgemeinen Finanzhilfe, anhand von umfangreichen Anwendungsbeispielen. mehr

kita.web Schulung – Gruppen- und Personalmodul (24-22-077)

Umfassende Schulung für Träger/ Verwaltungsträger von Kindertageseinrichtungen zum Anlegen und Bearbeiten der Gruppen- und Personaldaten in kita.web, u.a. werden auch die neuen Funktionen im Gruppen- und Personalmodul vorgestellt. mehr

MindSet Achtsames Organisieren: Ein Methodenkoffer zur Teamentwicklung im Kinderschutz – Online-Fortbildung

Ziel des Achtsamen Organisierens ist es, nach dem Vorbild besonders zuverlässiger Organisationen einen kompetenten Umgang mit Unsicherheiten, Risiken und kritischen Ereignissen in der Sozialen Arbeit - insbesondere in der Kinderschutzarbeit - zu fördern. mehr

Förderworkshop - Finanzierung internationaler Jugendbegegnungen

Diese Fortbildung verschafft Ihnen einen Überblick über die Fördermöglichkeiten der internationalen Jugendarbeit. Neben einem Einblick in europäische und nationale Fördersysteme werden auch private Finanzierungshilfen, Fundraising-Konzepte und Stiftungsmittel in den Blick genommen. mehr

Gefahren in der kindlichen Entwicklung sicher einschätzen

Es werden Basis- und Handlungswissen zu folgenden Schwerpunkten vermittelt: Grundlagen einer gesunden kindlichen Entwicklung, Übersicht Formen von Gewalt gegen Kinder, Anzeichen in der Entwicklung, die auf Kindeswohlgefährdung hinweisen, etc. mehr

Diversität & Gesellschaft - Professionalisierung politischer Jugendbildung

Trotz des Vorwurfs der Politikverdrossenheit sind Jugendliche heute politisch interessiert. Sie wollen die Klimapolitik mitgestalten, sich politisch zeigen und gesellschaftlich partizipieren. mehr

Schutzkonzepte in der Kinder- und Jugendarbeit

Basis Workshop - Grundlagen und praktischer Einstieg in die Erstellung von Schutzkonzepten In diesem Basis Workshop stellen wir Ihnen sowohl die Grundlagen eines Schutzkonzeptes als auch unterschiedliche Möglichkeiten und erste Schritte der Erarbeitung vor. mehr

Kinderschutzkonzepte – brauchen wir so etwas? (24-22-009)

Wie kann wirksamer Kinderschutz umgesetzt werden? Was lässt sich konkret tun, um (sexuellen) Missbrauch zu verhindern? Welche institutionellen Bedingungen sind notwendig, um Kinder zu stärken und Betroffenen zu helfen? Darauf gibt ein Schutzkonzept Antworten. mehr

Herausforderung Elterngespräche (24-22-076)

Elterngespräche sind ein wesentlicher Bestandteil der pädagogischen Arbeit in Kindertagesstätten. Es werden Methoden und Techniken vorgestellt, die bei der Vorbereitung und Durchführung von Elterngesprächen unterstützen können. mehr

Personal führen, leiten und motivieren in Kindertagesstätten (24-22-075)

Die Herausforderungen an die Leitung der Kita durch eine wachsende Verantwortung, dem gesellschaftlichen Wandel und durch zunehmende Erwartungen ist groß. Es ist ein Balanceakt allen individuellen Ansprüchen und Bedürfnissen gerecht zu werden. mehr

Gespräche mit Familien professionell führen - klientenzentriert und ressourenorientiert

Für eine gelingende Zusammenarbeit mit psychosozial belasteten Familien ist der regelmäßige Austausch wichtig. Begegnungen finden im Spektrum vom spontanen "Tür-und-Angel"-Gespräch bis hin zu geplanten Beratungsterminen statt. mehr
Strich  
Tragen Sie sich in unsere Abonnentenliste ein, wenn Sie diesen Newsletter künftig per E-Mail erhalten möchten.


* Pflichtfeld
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln