Niedersachen klar Logo

Unterstützung von Einrichtungen und Organisationen der Jugend- und Familienbildung

Niedersächsisches Corona-Sonderprogramm für Jugend- und Familienbildung und -erholung


zuletzt aktualisiert am 31.08.2020

Ziel der Förderung ist es, Folgen der Covid-19-Pandemie bzw. der durch sie hervorgerufenen wirtschaftlichen Notlagen für Einrichtungen und Organisationen der Jugend- und Familienbildung und -erholung einzudämmen.

Billigkeitsleistungen können erbracht werden :

  • zur Bestandssicherung

  • für Mehrausgaben für Hygienemaßnahmen

  • für die Deckung von unvermeidbaren Stornierungskosten von auf Landesebene anerkannten Trägern der freien Kinder- und Jugendhilfe, die Leistungen der Jugendhilfe nach § 12 SGB VIII erbringen


Bewilligungsbehörde:

Zuständig für die Prüfung des Antrags, die Bewilligung und die Auszahlung der Finanzhilfe ist das:

Niedersächsisches Landesamt für Soziales, Jugend und Familie
Domhof 1
31134 Hildesheim

Antragsberechtigte sind:
(Für Fragen und weitere Informationen nutzen Sie bitte folgende Kontaktdaten beim Landesamt)

  • gemeinnützige Träger von Familienferienstätten für seine im Land Niedersachsen gelegenen Beherbergungseinrichtungen,
    Tel. 0541 5845- Herr Hohlt -343 oder Herr Olberding -300

  • Träger einer Familienbildungsstätte nach Nr. 3 der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Familienbildungsstätten,
    Tel. 0511 89701- Herr Suer -310

  • Träger eines Mehrgenerationenhauses oder eines selbstorganisierten Treffpunktes für eine Einrichtung nach den Nr. 3 (bisher „Mütterzentren“) der Richtlinie Mehrgenerationen,
    Tel. 04131-15- Frau Paukstat-Meyer -3215 oder Frau Stegen -3222- (Mehrgenerationenhäuser) und 05121-304-239 Frau Döring (bisher „Mütterzentren“)

  • das Deutsche Jugendherbergswerk Landesverband Hannover e.V., Landesverband Unterweser-Ems e.V. und Landesverband Nordmark e.V. für eine seiner in Niedersachsen gelegenen Jugendherbergen,
    Tel. 0511 89701- Frau Dumann -354 oder Herr Akay -359

  • Träger einer Jugendbildungsstätte nach § 11 JFG,
    Tel. 0511 89701- Frau Dumann -354 oder Herr Akay -359

  • gemeinnützige Träger von im Land Niedersachsen gelegenen Einrichtungen, die regelmäßig für mehrtägige Schullandheimaufenthalte im Sinne des Schulfahrtenerlasses genutzt werden,
    Tel. 0511 89701- Frau Dumann -354 oder Herr Akay -359

  • auf Landesebene anerkannten Träger der freien Jugendhilfe nach § 12 SGB VIII.
    Tel. 0511 89701- Frau Dumann -354 oder Herr Akay -359


Antragsformulare:

Antrag auf


Das entsprechende Antragsformular ist auszufüllen, auszudrucken, zu unterschreiben, einzuscannen und ausschließlich als E-Mail an folgende E-Mail-Anschrift zu schicken ist:

E-Mail: corona.sonderfoerderung.jh.sl@ls.niedersachsen.de


Antragsfrist:

Die Antragsfrist endet am 31.10.2020 (Eingang beim LS).


Bildrechte: (c) Jean Kobben - adobe.stock.com
Quadratische Grafik zur Kampagne „Wir sind stärker! Niedersachsen gegen Corona“ Bildrechte: StK
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln